Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Max Weiler Parcours

 
Beschreibung

Wandeln Sie auf den Spuren von Max Weiler, einem von Innsbrucks berühmtesten Künstlern. Auf über 1.000 Quadratmetern schuf Weiler (1910-2001) öffentliche Werke in Innsbruck. Sehen Sie etwa sein Frühwerk, die Fresken in der Theresienkirche auf der Hungerburg.

Sie gelten als die bedeutendsten modernen Kirchenfresken Tirols und lösten seinerzeit (1947) einen veritablen Kunstskandal aus. Weilers Kunst spannt sich bis hin zu seinem Spätwerk im Casino 1992/93. Es ist gleichzeitig die Entwicklung der bildenden Kunst im 20. Jahrhundert: Seine Spannbreite reicht vom Expressionismus über die Abstraktion zur klassischern Moderne.

Der Weiler Parcours will das Andenken an diesen so bedeutenden Tiroler Künstlers des 20. Jahrhunderts wahren. In einer Art Freilichtmuseum in der ganzen Stadt verteilt werden Weilers öffentliche Werke Einheimischen wie auch Gästen auf professionelle Weise näher gebracht.

Termine nach Vereinbarung, Führung in deutscher und englischer Sprache
Dauer: 3 Stunden
Preis auf Anfrage
Treffpunkt: nach Absprache
Bei dieser Tour ist auf Grund der räumlichen Distanzen ein Bus (oder Privat-PKW) notwendig.

Per Pedes Stadtführungen
Hofburg/ Top 120/ Barockstiege
Rennweg 1
A 6020 Innsbruck
http://www.perpedes-tirol.atT: (0043) 664 4339419
Adressen